LdE-Schulpreis: „Eine Klasse für sich und Andere“

08.01.2018 14:42

Frank Enzmann (Castringius-Stiftung), Regine Leonhardt und Petra Bauer-Wolfram (Stiftung Gute-Tat) freuten sich sehr, in diesem Jahr zum ersten Mal einen gemeinsamen neuen Schulpreis zu verleihen, der unter der Schirmherrschaft von Herrn Staatssekretär Eisenreich, Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst steht.

Mit den Preisen zeichnen wir vier vorbildliche „Lernen durch Engagement“-Projekte im Großraum München aus. Darin haben sich Schülerinnen und Schüler in Anbindung an den Schulunterricht ehrenamtlich engagiert und damit Verantwortung für die Gesellschaft übernommen.

Die festliche Preisverleihung fand in geschlossener Gesellschaft am Freitag, 17. November 2017 um 11 Uhr im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst statt.

Die Gewinner:

1. Preis: Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium für das Projekt „Farbe in die Flure – Schüler malen für Patienten“ und P-Seminar „Flüchtlingshilfe“

2. Preis: Greta-Fischer-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum Dachau für das Projekt „Schülerübungsfirma soziale Begleitung“

2. Preis: Johann-Comenius-Förderzentrum für das Projekt „Engagement in sozialen Einrichtungen“

Sonderpreis: Montessori-Schule Dietramszell für das „Verantwortungsprojekt“

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!