Benefizkonzert

21.11.2020 - Berlin

Klassikvergnügen – moderiert von Holger Wemhoff

Ein ganz besonderes Klassikvergnügen verspricht das Benefizkonzert der Stiftung Gute-Tat am 21. November im Kammermusiksaal der Philharmonie. So viele hochkarätige Stars stehen selten gemeinsam auf der Bühne – noch dazu für einen guten Zweck!

Holger Wemhoff führt entspannt durch einen kurzweiligen Abend, an dem Klassikstars einige ihrer ganz persönlichen Lieblingsstücke präsentieren.

Bereits zum elften Mal lädt die Stiftung Gute-Tat, langjähriger Initiator sozialen Engagements, zu einem mitreißenden Konzerterlebnis ein.

Höhepunkte dieses unkonventionellen Konzertereignisses sind mit der Geigerin Bomsori Kim, dem Saxophonisten Manu Brazo, dem Pianisten Ron Huang, der Sopranistin Sarah Traubel, dem Bassbariton David Oštrek und dem Geiger Niklas Liepe garantiert.

Begleitet werden die Solisten vom Orchester Eroica Berlin unter der Leitung von Jakob Lehmann.

Es erwartet Sie u.a. Musik von Mozart, Saint-Saëns und Bach (aufgrund der aktuellen Situation wird das genaue Programm erst kurzfristig bekannt gegeben).         

Mit dem Kauf Ihrer Karte tragen Sie dazu bei, dass sich die Stiftung Gute-Tat weiterhin für über 500 Projekte in Berlin einsetzen kann, die ehrenamtliche Hilfe benötigen. Mehr über die Aktivitäten der Stiftung erfahren Sie unter www.gute-tat.de

(Karten 24 – 54 Euro zzgl. Gebühren) unter 01806 – 999 0000 oder www.ticketmaster.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.