Benefizkonzert

28.11.2019 - Berlin

Klassikvergnügen – moderiert von Holger Wemhoff

Ein ganz besonderes Klassikvergnügen verspricht das Benefizkonzert der Stiftung Gute-Tat am 28. November im Kammermusiksaal der Philharmonie. So viele hochkarätige Stars stehen selten gemeinsam auf der Bühne – noch dazu für einen guten Zweck!

Holger Wemhoff führt entspannt durch einen kurzweiligen Abend, an dem Klassikstars einige ihrer ganz persönlichen Lieblingsstücke präsentieren.

Bereits zum zehnten Mal lädt die Stiftung Gute-Tat, langjähriger Initiator sozialen Engagements, zu einem mitreißenden Konzerterlebnis ein.

Höhepunkte dieses unkonventionellen Konzertereignisses sind mit dem Bratscher Nils Mönkemeyer, dem Cellisten Jan Vogler, dem Gitarristen Michael Christian Durrant, der Pianistin Guoda Gedvilaite, dem Klarinettisten Pablo Barragán, der Geigerin Mira Wang und dem Bariton Ernesto Petti garantiert.

Begleitet werden die Solisten vom Moritzburg Festival Orchester unter der Leitung von Josep Caballé-Domenech.

Nach der Eröffnung durch den Staats- und Domchor Berlin erwartet Sie u.a. Musik von Mozart, Bruch, Chopin, Lovreglio und Carulli.

Mit dem Kauf Ihrer Karte tragen Sie dazu bei, dass sich die Stiftung Gute-Tat weiterhin für über 500 Projekte in Berlin einsetzen kann, die ehrenamtliche Hilfe benötigen. Mehr über die Aktivitäten der Stiftung erfahren Sie unter www.gute-tat.de

Karten 24 – 54 Euro unter 01806 – 999 0000 oder www.ticketmaster.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Programm (Änderungen vorbehalten)

Donato Lovreglio: Fantasia da Concerto su Motivi de “La Traviata” di G. Verdi
Ferdinando Carulli: Guitar Concerto in E minor
Clara Schumann: Scherzo c – Moll
Frederic Chopin: Polonaise “Heroique”
Max Bruch: Romanze
Boccherini: Adagio G-Dur
Manuel de Falla: Spanish Dance
Rimsky Korsakov: Flight of the Bumblebee
Verdi, Luisa Miller: Sacra la scelta è d’un consorte
Salvatore Cardillo: Core ‘ngrato
Mozart: Overtüre zu „Don Giovanni“