3. Gute-Tat-Marktplatz 2008

12.11.2008 - Berlin

gt_marktplatz_2008-53. Gute-Tat Marktplatz trotz Finanzkrise erfolgreich durchgeführt

Über 180 Teilnehmer aus 59 sozialen Organisationen und 42 Unter­nehmen trafen sich am 12.11.2008 von 17.00-19.00 Uhr im Atrium der Wirtschafts­prüfungs­- und Beratungsgesellschaft KPMG zum 3. Gute-Tat Marktplatz. Nach zwei lebhaften Stunden hatten die Teilnehmer 136 schriftliche Verein­barungen für soziale Projekte ausgehandelt.

Ulrich Maas, Mitglied im Vorstand der KPMG und Gastgeber des Marktplatzes, sowie Staatssekretärin Monika Helbig, Beauftragte des Landes Berlin für das Bürgerschaftliche Engagement, begrüßten die Teilnehmer. Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister, übernahm die Schirmherrschaft für den 3. Gute-Tat Marktplatz.

Im Mittelpunkt der 136 schriftlich verein­barten Projekte standen Beratungs- und Weiter­bildungs­angebote, Hilfen bei Renovierungs- und Reparatur­arbeiten und die Pflege und Aktualisierung von Webseiten und Informationsmaterial. Aber auch die Unterstützung bei der Vorbereitung von Veranstaltun­gen, die Bereitstellung von Räumlichkeiten und von Sach­spenden wurde abgeschlossen.

Für Jürgen Grenz, Vorstand der Stiftung Gute-Tat.de, zeigt sich in dem Ergebnis die hohe Bereitschaft der Berliner Wirtschaft, sich trotz eines wirtschaftlich schwieriger werdenden Umfeldes als Teil der Gesellschaft zu engagieren. Wiederum war gerade auch der hohe Anteil kleiner und mittelständischer Firmen erfreu­lich.

Die Projektmanagerin des Gute-Tat Marktplatzes, Elke Kaufmann, wird die Umsetzung der Vereinbarungen in den kommenden Monaten begleiten und steht allen Berliner Unter­nehmen, die sich für soziales Engagement interessieren, ganzjährig als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

 

Der Gute-Tat-Marktplatz 2008 wurde unterstützt von:

Dt.Bank_untd_rgb_rh_s_web03_KPMG
07_Paritaet_Verband08_index
Logo_Vattenfallsponsoring_6

 

 

Foto-Galerie des 3. Gute-Tat-Marktplatzes