Robert-Blum-Gymnasium

28.05.2013 - Berlin

Begegnung im Ost-West-Café

IMG_3447_webAm 28.Mai 2013 wurde es ab 15 Uhr ein wenig eng im Ost-West-Café in der Bernauer Straße, denn Dr. Suat Özkan und sein Team hatten mit Unterstützung der Stiftung Gute-Tat.de zu einem geschichtlichen Austausch zwischen Schülern und Senioren eingeladen.

Die 9. Klasse des Robert-Blum-Gymnasiums in Schöneberg und vier Seniorinnen aus dem Otto-Dibelius-Stift in Mariendorf kamen am Dienstagnachmittag zusammen, um sich an einem historischen Ort über die Geschichte Deutschlands und besonders die Geschichte Berlins auszutauschen.

Das Ost-West-Cafe liegt an der Kreuzung Brunnenstraße / Bernauer Straße und damit an einem historischen Ort direkt an der ehemaligen Mauer. Dr. Suat Özkan hat diesen Standort für sein Café ganz bewusst gewählt, denn er will der Jugend vermitteln, was die Teilung Berlins bedeutete. Daraus entstand die Idee, Schüler und Schülerinnen mit Senioren zusammenzubringen und so den Austausch mit Zeitzeugen zu ermöglichen. Die Stiftung Gute-Tat.de hat die Aktion im Rahmen des Projekts „Schüler sozial aktiv“ unterstützt und alle Akteure an einen Tisch geholt.

IMG_3453_webDie 25 Schüler und Schülerinnen wurden begleitet von der Klassenlehrerin und der Schulpfarrerin. Durch die Aufteilung der Schüler in zwei kleinere Gruppen konnten alle sowohl an dem einstündigen Austausch mit den Senioren als auch an der Besichtigung der Gedenkstätte an der Bernauer Straße teilnehmen.

Die vier Seniorinnen hatten im Vorfeld eher gemischte Gefühle, schließlich wussten sie nicht genau, was sie erwartet. Im Nachhinein waren sie aber überwältigt von den guten Gesprächen und dem großen Interesse der jungen Menschen, die sich gut vorbereitet hatten und den Zeitzeugen viele interessante Fragen stellten.

Bedauerlich fanden die Senioren nur eines: „Die Abendschau hätte vorbeikommen sollen, um zu zeigen, dass man sehr wohl mit der Jugend von heute reden kann!“ Zum Abschied wurde als Dankeschön von Seiten der Senioren sogar noch eine Tüte mit Süßigkeiten verteilt!

Auch für Dr. Suat Özkan und sein Team war es ein aufregendes Programm. Es wurde Tee gekocht, Kuchen gesponsert und auch jeder andere Wunsch erfüllt. Das Team vom Ost-West-Cafe und die Schüler werden auf jeden Fall in Kontakt bleiben und eine Verabredung zu einem gemeinsamen Fußballspiel wurde sogar schon festgelegt.

Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für Ihr Engagement!

Es war eine wirklich tolle Aktion an die alle noch lange denken werden!