tl_files/gutetat/images/content/Marktplatz/Gute-Tat--Marktplatz_webpag.gif

4. Gute-Tat-Marktplatz
18. November 2009
17-19 Uhr

 


tl_files/gutetat/images/content/Marktplatz/2009/4_Marktplatz_14.jpgBerliner Unternehmen engagieren sich sozial

 

Über 170 Teilnehmer aus 52 sozialen Organisationen und 45 Unternehmen trafen sich am 18.11.2009 von 17.00-19.00 Uhr im Atrium der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zum 4. Gute-Tat Marktplatz. Nach zwei lebhaften Stunden hatten die Teilnehmer fast 100 schriftliche Vereinbarungen für soziale Projekte ausgehandelt und viele sind noch im Gespräch.


Christian Graf von Hardenberg, Partner der KPMG, sowie Gastgeberin und Veranstaltungsorganisatorin Elke Kaufmann, begrüßten die Teilnehmer. Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister, hatte auch für den 4. Gute-Tat-Marktplatz die Schirmherrschaft übernommen.

 

Schwerpunkt des diesjährigen Marktplatzes war das Thema Bildung und Integration. Im Mittelpunkt der fast 100 schriftlich vereinbarten Projekte standen Beratungs- und Weiterbildungsangebote, Bewerbungstraining und Coaching für Jugendliche, Hilfen bei Renovierungs- und Reparaturarbeiten und die Pflege und Aktualisierung von Webseiten und Informationsmaterial. Aber auch die Unterstützung bei der Vorbereitung von Veranstaltungen, die Bereitstellung von Räumlichkeiten und von Sachspenden wurde abgeschlossen.

 

Elke Kaufmann, Projektkoordinatorin für Unternehmensengagement der Stiftung Gute-Tat.de zeigte sich sehr zufrieden mit dem großen Engagement der Berliner Unternehmen und dem wunderbaren Ergebnis.

 

Die Projektmanagerin des Gute-Tat Marktplatzes wird die Umsetzung der Vereinbarungen in den kommenden Monaten begleiten und steht allen Berliner Unternehmen, die sich für soziales Engagement interessieren, ganzjährig als Ansprechpartnerin zur Verfügung.