tl_files/gutetat/images/content/Marktplatz/Gute-Tat--Marktplatz_webpag.gif

2. Gute-Tat-Marktplatz
1. November 2007
17-19 Uhr

 


tl_files/gutetat/images/content/Marktplatz/2007/IMGP2465_Vorschau.jpg

2. Gute-Tat-Marktplatz erfolgreich durchgeführt


Über 180 Teilnehmer aus 60 sozialen Organisationen und 50 Unter­nehmen trafen sich am 1.11.2007 von 17.00-19.00 Uhr im Atrium der Wirtschafts­prüfungs­- und Beratungsgesellschaft KPMG zum 2. Gute-Tat Marktplatz. Nach zwei lebhaften Stunden hatten die Teilnehmer 133 schriftliche Verein­barungen für soziale Projekte ausgehandelt. Dies bedeutet gegenüber dem 1. Gute-Tat Markt­platz im vergangenen Jahr eine Steigerung um nahezu 60 Prozent.


Ulrich Maas, Mitglied im Vorstand der KPMG und Gastgeber des Marktplatzes, sowie Staatssekretärin Monika Helbig, Beauftragte des Landes Berlin für das Bürgerschaftliche Engagement, eröffneten die Veranstaltung. Die Schirmherrschaft für den 2. Gute-Tat Marktplatz hatte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit übernommen.

 

In diesem Jahr wurde vor allem Unterstützung in den Bereichen Beratung und Coaching, Pflege und Aktualisierung von Webseiten und Informationsmaterial, Bereitstellung von Räumlichkeiten und Infrastruktur sowie Renovierungsarbeiten und Sachspenden in den 133 Vereinbarungen ausgehandelt und schriftlich festgehalten.

 

Die hohe Bereitschaft der Berliner Wirtschaft, sich als Teil der Gesellschaft zu engagieren zeigt sich in den Ergebnissen des 2. Gute-Tat Marktplatzes deutlich, so Jürgen Grenz, Vorstand der Stiftung. Erfreu­lich sei auch der hohe Anteil kleiner und mittelständischer Firmen.

 

Aufgrund der wiederum durchgehenden positiven Resonanz dieser zweiten Veranstaltung, von Seiten der Unternehmen und der Organisationen, ist der 3. Gute-Tat Marktplatz für November 2008 schon in Planung. Interessierten Unternehmen steht die Stiftung ganzjährig als Ansprechpartner für soziales Engagement zur Verfügung.