FAQ

 

Über welche finanziellen und personellen Mittel verfügt Gute-Tat.de und wofür werden sie eingesetzt?

Die funktionsfähige Einrichtung der Plattform, sowie die laufenden PR- und Werbeaufwendungen werden von den Stiftungsgründern gespendet. Die laufenden Grundkosten und die Kosten für die technische Bereitstellung der Internetplattform Gute-Tat.de werden aus den Zinserträgen des Stiftungsvermögens (200.000 €) finanziert.

Wenn Gute-Tat.de eine Spendenbörse für Non-Profit-Organisationen sein möchte, weshalb sollen dann auch Spenden an unmittelbar Hilfsbedürftige im Sinne des §53 der Abgabenordnung gegeben werden und wie will Gute-Tat.de hier Transparenz und Seriosität sicherstellen?

Neben der Einbeziehung der Paragraphen §58 Nr. 1 der Abgabenordnung war auch die Einbeziehung des §53 der Abgabenordnung notwendig, damit Gute-Tat.de als gemeinnützige Stiftung anerkannt wird. Gute-Tat.de wird deshalb auch selbst Gelder an Organisationen oder bedürftige Personen verteilen. Diese Gelder werden entweder aus Spenden an die Stiftung Gute-Tat.de stammen oder von den Betreibern aufgebracht werden. Die Seriosität und Transparenz der Organisationen bzw. Personen an die wir diese Spendenmittel verteilen, wird auf die gleiche Weise gegeben sein wie dies bei Gute-Tat.de vorgesehen ist.

Welche Vorteile hat das Internetprojekt Gute-Tat.de für die Betreiber?

Das Projekt Gute-Tat.de resultiert aus einem rein sozialen Engagement. Die Betreiber möchten keinerlei materiellen oder geschäftlichen Vorteil aus dem Internet-Projekt erzielen. Sie sind durch andere unternehmerische Tätigkeiten, die in keinem inhaltlichen Zusammenhang mit Gute-Tat.de stehen, wirtschaftlich unabhängig.

 

Falls Sie weitere Fragen haben, die hier noch nicht aufgeführt sind, wenden Sie sich bitte direkt an uns und schicken Sie uns Ihre Fragen!
Vielen Dank
Ihr Team von Gute-Tat.de